Amaranth-Mangold-Auflauf

Amaranth, was ist das? Das ist eine typische Reaktion wenn ich von diesem super leckeren Auflauf erzähle. Amaranth ist ein Pseudogetreide und hat gegenüber „normalem“ Getreide den Vorteil , dass es glutenfrei ist und eine hervorragende Eiweißzusammensetzung besitzt. Im gekochten Zustand sieht es aus wie Kaviar. So schlecht kann es also nicht sein ;-)! Dieses Amaranth-Mangold-Auflauf Rezept ist einer der Klassiker aus dem Kochkurs „Vitale Detox Küche“ den ich gemeinsam mit meinem Kollegen Dr. Lars-Peter Kuhr bei der renommierten Kustermann Kochschule angeboten habe.

Rezept: Amaranth-Mangold-Auflauf

4 Portionen // Zubereitungszeit aktiv: 30 Min. // Insgesamt: 45 Min.

Zutaten

80 g Amaranth
400 ml Gemüsebrühe ohne Hefe
300 g Mangold oder Spinat
1 Fenchelknolle
2 EL Joghurt
2 EL Zitronensaft
2 Eier
50 g Mandelblättchen
2 EL frisch gemahlener Parmesan
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1 PR Salz
frisch gemahlene Muskatnuss

Küchenzubehör

kleiner Topf
mittelgroße Pfanne
Auflaufform

Zubereitung

  1. Amaranth mit heißem Wasser waschen und anschließend in einem Topf mit Gemüsebrühe aufkochen lassen und anschließend bei kleiner Hitze 30 Min. quellen lassen.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Mangold waschen, die Stiele würfeln und die Blätter in mundgerechte Streifen schneiden.
  4. Fenchel waschen und in kleine Stücke schneiden. Dazu den Fenchel halbieren/vierteln (je nach Größe) und den inneren Strunk entfernen. Dann die Hälften/Viertel in ca 0,5 cm breite Streifen schneiden.
  5. Knoblauch schälen und klein schneiden.
  6. Öl in der Pfanne erhitzen und Knoblauch, Fenchel und Mangoldstiele 2-3 Minuten andünsten. Dann die Mangoldblätter dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  7. Joghurt mit Zitronensaft und Eiern verrühren.
  8. Die Hälfte des Gemüses in die Auflaufform geben, den Amaranth drüber schichten und die Hälfte der Mandelblättchen dazugeben. Dann das restliche Gemüse drauf geben und zum Schluss mit dem Joghurt-Ei-Mix abschließen.
  9. Zu guter Letzt die restlichen Mandelblätter und den Parmesan gleichmäßig verteilen.
  10. Den Auflauf im Backofen für 15 Min. backen.

Mein Tipp

Dieser Auflauf lässt sich auch wunderbar mit Spinat zubereiten. Sollte keine frischer Spinat oder Mangold vorhanden sein, eignet sich auch die Tiefkühlvariante.

Nährwertangaben pro Portion

309 kcal
16 g Kohlenhydrate
14 g Eiweiß
19 g Fett

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen