Brokkolisuppe mit Feta und Pinienkernen

Wenn du schon mal ein Coaching bei mir mitgemacht hast oder in einem meiner Vorträge gesessen bist, weißt du bereits, dass ich bei der Mahlzeitenzusammenstellung großen Wert auf das Tellermodell lege. Falls du es nicht kennst, hier ein kleiner Ausflug: jede Mahlzeit sollte nach Möglichkeit eine hochwertige Eiweißquelle, Vitamine und Mineralstoffe sowie gesunde Kohlenhydrate und Fette enthalten. Dadurch wird unser Körper optimal mit allen wichtigen Nährstoffen und lang anhaltender Energie versorgt. Das spiegelt sich für uns wieder in einer optimalen mentalen und körperlichen Leistungsfähigkeit, einem starken Immunsystem sowie einer guten Stressresistenz.

Wenn wir einen eher inaktiven Alltag haben, da der Job uns zum Sitzen zwingt und wenig Zeit für sportliche Aktivitäten bleibt, ist es ratsam die Kohlenhydrate abends wegzulassen, da sie sonst sehr leicht in Form von Körperfett gespeichert werden. In so einem Fall sollte der Fokus beim Abendessen auf Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen und gesunden Fetten liegen. Genau diese Kriterien erfüllt diese super leckere Brokkolisuppe mit Feta und Pinienkernen.

Brokkoli liefert etliche Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C, Folsäure, Magnesium und Calcium und ist reich an verdauungsfördernden Ballaststoffen. Feta enthält hochwertiges Eiweiß, das der Körper als Baustoff benötigt und Pinienkerne punkten mit gesunden Fettsäuren. Was ich an Suppen besonders zu schätzen weiß ist, dass sie sich problemlos einfrieren lassen und so das Abendessen an stressigen Tagen gesichert ist.

Rezept: Brokkolisuppe mit Feta und Pinienkernen


4 Portionen // Zubereitungszeit aktiv: 15 Minuten // Insgesamt: 30 Minuten

Zutaten

500 g Brokkoli (1 Kopf)
300 g TK-Blattspinat
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
20 g Vollkorn Dinkelmehl
1 l Hühnerbrühe
100 ml Cremefine zum Kochen (7% Fett)
150 g Schafskäse
30 g Pinienkerne
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Brokkolisuppe Zutaten

Küchenzubehör

1 große Topf
Pürierstab

Zubereitung

  1. Lass den Spinat auftauen und gieße das überschüssige Wasser ab.
  2. Wasche den Brokkoli und schneide die einzelnen Röschen vom Stiel ab. Schäle den Stiel und schneide ihn in kleine Würfel.
  3. Schäle die Zwiebel und schneide sie ebenfalls in kleine Würfel.
  4. Erhitze das Olivenöl in einem Suppentopf und gib Zwiebel und Brokkoli hinzu. Brate beides unter Rühren 3-5 Min. an.
  5. Bestäube das Gemüse mit Mehl und lösche alles mit der Hühnerbrühe ab.
  6. Bring die Suppe unter Rühren zum Kochen und lass sie ca. 15 Min. bei geringer Temperatur köcheln.
  7. Schneide den Schafskäse in kleine Würfel.
  8. Erhitze eine Pfanne ohne Öl und röste die Pinienkerne an bis sie duften. ACHTUNG: Rühre häufig um, um ein verbrennen der Kerne zu verhindern.
  9. Gib den Spinat in den Suppentopf und lass für weitere 5-10 Min. köcheln.
  10. Püriere die Suppe mit dem Pürierstab und rühre die Sahne unter. Lass alles noch mal aufkochen und würze mit Salz, Pfeffer und Muskat.
  11. Dekoriere die Suppe zum Schluss mit Schafskäse und Pinienkernen.

Mein Tipp

Dieses Gericht lässt sich gut in größeren Mengen vorkochen und einfrieren.

Nährwertangaben pro Portion

300 kcal
16 g Eiweiß
17 g Fett
14 g Kohlenhydrate
7 g Ballaststoffe
Print Friendly, PDF & Email
2018-10-28T17:23:54+00:00

Leave A Comment