Diese Hackfleisch-Brokkoli-Pfanne entstand als klassisches AWEMU-Essen: Alles Was Weg Muss. Und stellte sich als unglaublich leckere Kombination heraus. Die Süße der Pastinaken passt hervorragend zu dem deftig würzigen Hackfleisch und der Brokkoli rundet das Geschmackserlebnis perfekt ab. Brokkoli hat übrigens ganz besondere Eigenschaften. Studien konnten zeigen, dass Brokkoli genau wie Rosenkohl den Körper dazu anregt einen krebsbekämpfenden Stoff zu produzieren. Genauer handelt es sich um eine Substanz mit dem Namen Indol-3-Cabinol, die sich Krebszellen in den Weg stellt und verhindert, dass sie sich ungehindert ausbreiten können. Definitiv ein Grund dieses geniale Gericht nachzukochen!

Rezept: Hackfleisch-Brokkoli-Pfanne


2 Personen // Zubereitungszeit aktiv: 20 Minuten // Insgesamt: 30 Minuten

Zutaten

250 g Hackfleisch
2 mittelgroße Pastinaken oder Karotten
1 Brokkoli
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g passierte Tomaten
Olivenöl (Bratolive)
Thymian
Rosmarin
Salz
Pfeffer

Küchenzubehör

1 große Bratpfanne
1 großen Topf mit Dünsteinsatz

Zubereitung

  1. Brokkoli klein schneiden und dünsten bis er bissfest ist (ca. 10 Minuten). Ich nutze für das Dünsten einen Dünsteinsatz.
  2. Pastinaken schälen und in Scheiben schneiden.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden und gemeinsam mit den Pastinaken in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  4. Das Gemüse beiseitestellen und in der selben Pfanne das Hackfleisch anbraten. Sobald es durch ist die passierten Tomaten und das Gemüse dazu geben. Mit getrocknetem Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen und für 10 Minuten köcheln lassen.
Hackfleisch-Brokkoli-Pfanne 2Hackfleisch-Brokkoli-Pfanne 2

Mein Tipp

Dieses Gericht lässt sich gut in größeren Mengen vorkochen und einfrieren.

Nährwertangaben pro Portion

534 kcal
36 g Eiweiß
28 g Fett
28 g Kohlenhydrate
13 g Ballaststoffe
Print Friendly, PDF & Email